Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: [Backround] Götter / Religion in DSA

[Backround] Götter / Religion in DSA 3 Jahre 2 Wochen her #173

  • legine
  • legines Avatar
  • OFFLINE
  • Premium Member
  • Beiträge: 81
  • Dank erhalten: 8
  • Karma: 3
Mir ist gestern wieder mal aufgefallen, wie schwer es fällt Figuren darzustellen die an etwas Glauben.
Ich persönlich kämpfe immer noch damit den Glaube einer Hexe rüber zu bringen. Demzufolge wirkt meine Hexe dann doch sehr Attheistisch.
Und Gestern? - Meine Helden erfahren viel über die theologischen Hintergründe und sind dann doch plötzlich sehr überfordert, und das obwohl ständig irgendwelche Priester, Kultisten und Gläubige auftauschen.
Die Analysen die dann entstehen sind dann sehr geprägt durch unsere Gesellschaft, in der wir leben.

Klar, Rollenspiel soll spass machen, aber es macht es mir als Meister sehr schwer in einer Welt zu Arbeiten in der jeder weiß theoretisch kann im nächsten Moment Rondra jeden aus einer Laune heraus mit einem Blitz niederstrecken.

Die Kirchen sind sehr Präsent in DSA, und je nach Glaubensrichtung auch mit viel Einfluss und Macht ausgestattet. Und dann doch am Ende des Tages scheinen es nur eine andere politische Gruppierung zu sein.

Mich würde interessieren wie ihr als Spieler und Spielleiter versucht Götter und Religion in DSA einzubinden?
Wie geht ihr damit um? Wie meint ihr das Religion & Götter dargestellt werden sollten?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

[Background] Götter / Religion in DSA 3 Jahre 2 Wochen her #176

  • Tharonyar
  • Tharonyars Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 3
  • Karma: 4
In Bezug auf die Frage nach dem Umgang mit aventurischem Glauben bin ich im Laufe der Jahre von der Fragestellung weggegangen, ob die Gottheit XY existiert, da sie in Aventurien eher wenig sinnvoll ist. Stattdessen dreht es sich bei mir eher immer um die Fragen "Ahndet eine Gottheit ein Vergehen überhaupt und falls ja, auf welche Weise?"
Ich mag eine Spielwelt dann lieber, wenn die Götter im Hintergrund agieren. Genau so, wie Kinder aufzudrehen beginnen, wenn sie bei jeder Kleinigkeit Aufmerksamkeit von den Erwachsenen bekommen, würden wohl auch die Aventurier "aufdrehen", wenn sie den Eindruck haben, die Götter reagieren immer und unmittelbar auf ihre Taten. Das würde sehr schnell zu unglaubwürdigem Verhalten führen.
Ich mag Subtilität, daher agieren göttliche Entitäten bei mir stets subtil.

Was verschiedene Glaubensrichtungen betrifft, da ist es schon etwas kniffliger. Das Zwölfgöttliche Pantheon ist sehr institutionalisiert. Dort finden wir Kulte, Riten, Rituale, geordnete Abläufe und allem voran eine Hierarchie der Priesterschaft. Mit ein wenig Kenntnis der katholischen Kirche kommt damit m.E. jeder mehr oder weniger gut zurecht.
Naturkulte (Hexen, Druiden, Schamanismus) sind da schon schwieriger darzustellen, weil das weniger tief in unserer westlichen Zivilisation verankert ist. Hier muss man sich schon mit Spiritualität und/oder Esoterik auseinandersetzen, wenn man entsprechendes darstellen möchte. Kleiner Tipp hier: In Eso-Buchhandlungen findet man nicht selten Bücher über "Hexenzauber" oder "Wicca-Rituale" für 5€ auf dem Wühltisch. Als Inspirationsquelle dienen die allemal.

Gruß,
Tharonyar
Letzte Änderung: 3 Jahre 2 Wochen her von Tharonyar.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.154 Sekunden
Copyright © 2018 DSA-Club-Rhein-Main. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.